1. Region
  2. Kultur

Zum Abschluss die Neunte

Zum Abschluss die Neunte

Beethovens neunte Symphonie erklingt zum Abschluss des Mosel Musikfestivals in der Trierer Abtei St. Maximin. Termin ist am 27. Dezember.

Trier. (red) Das Mosel Musikfestival bittet zur musikalischen Nachlese und präsentiert einen besonderen Höhepunkt zum Jahresabschluss: Beethovens letzte vollendete Symphonie, die "Neunte", erklingt am Sonntag, 27. Dezember, um 17 Uhr in der ehemaligen Abteikirche St. Maximin in Trier.

Die berühmte "Nr. 9" ist ein klanglicher Schlussstein im sinfonischen Schaffen des genialen Meisters und heute weltweit eines der populärsten Werke der klassischen Musik. So erklingen in der ehemaligen Abteikirche die berühmten Worte aus Schillers Ode "An die Freude", die zur Hymne der Europäischen Union geworden ist.

Die Symphonie wird in folgender Besetzung aufgeführt: Franziska Hirzel (Sopran), Ann-Katrin Naidu (Alt), Bernardo Kim (Tenor) und Marek Gasztecki (Bass).

Es musizieren das Collegium Musicum Basel St. Arbogast, die Kantorei Muttenz, die Männerstimmen Basel und der Kammerchor des Gymnasiums Muttenz. Die musikalische Leitung übernimmt Simon Gaudenz.