1. Region
  2. Kultur

Zum Verwelken schön

Zum Verwelken schön

(mar) Gesprengte Vasen, Blätter wie Venushügel, andächtige Friedhofsgebinde, Kelche vor nackter Haut, Tulpen, die sich im Wasser spiegeln, Blüten, deren beste Zeit längst vorbei ist: Das alles und noch viel mehr kommt dabei heraus, wenn sich 32 internationale Künstler sozusagen einem alten Genre, dem Blumenstillleben, widmen.

Vincent van Gogh und seine Iris-Gemälde hätten gut in diese Serie gepasst. Traditionell, abstrakt, verfremdet oder erfrischend ungewöhnlich - Thomas Florschütz, Michael Wesely, Martin Klimas, Nobu yoshi Araki ... alle haben ihren unverwechselbaren Blick auf die Gebilde voller Schönheit, Fruchtbarkeit und Vergänglichkeit. Nicht nur für Gartenliebhaber!