Langsur/Ralingen: Hochwasserschutz für Ralingen

Erst nach und nach werden die Hochwasserschutzpläne an der Sauer umgesetzt, so unter anderem in Ralingen.

Seit Jahren drängen Kommunalpolitiker aus der Verbandsgemeinde Trier-Land darauf, dass das Land neben dem Hochwasserschutz an der Kyll (Kordel) auch Mittel für die Sauer investiert. Zumindest in einem Fall ist die Beharrlichkeit von Erfolg gekrönt: In Ralingen wird voraussichtlich noch in diesem Jahr damit begonnen, das Sauerbett abzugraben und es damit auf das (hochwassersichere) Niveau von vor 50 Jahren zu bringen. Die Kosten betragen voraussichtlich zwei Millionen Euro. Allerdings soll aus Kostengründen die geplante 640 Meter lange Schutzmauer entlang der Sauerstraße in Langsur nicht vor dem Jahr 2010 gebaut werden.