LKW-Durchfahrverbot rückt näher

Hetzerath · Ein LKW-Durchfahrverbot in Hetzerath wird immer wahrscheinlicher: Der Landesbetrieb Mobilität Trier organisiert für Ende des Monats ein Gespräch mit den Betroffenen über das Thema.

 An der Raststätte Meilbrück: 400 Fernfahrer legen hier täglich eine Pause ein. Rund 50 Fernfahrer machen nachts Station an der Meilbrück. TV-Foto: Archiv/Christian Kremer

An der Raststätte Meilbrück: 400 Fernfahrer legen hier täglich eine Pause ein. Rund 50 Fernfahrer machen nachts Station an der Meilbrück. TV-Foto: Archiv/Christian Kremer

Gemeinsam mit der Polizei, den Verkehrsbehörden und den Straßenbaubehörden sowie den Kommunen, der örtlichen Wirtschaft und den betroffenen Anliegern solle ein Gesamtkonzept für eine mögliche Lkw-Sperrung zur Diskussion gestellt werden, heißt es.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) hat das mögliche LKW-Durchfahrverbot vorab bereits kritisiert. In einem Schreiben an den Staatssekretär bezeichnet die IHK die daraus resultierende Zusatzbelastung für die ohnehin schon durch die Maut und andere Abgaben enorm belasteten Transportunternehmen in Hetzerath und Umgebung als nicht akzeptabel.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort