| 11:51 Uhr

LKW-Kontrolle: 32 schwerere Verstöße

Kontrolle des Schwerlastverkehrs am Kontrollpunkt am Bitburger Flugplatz.
Kontrolle des Schwerlastverkehrs am Kontrollpunkt am Bitburger Flugplatz. FOTO: Polizei
17 Verstöße gegen Lenk- und Ruhezeiten sowie 15 schlecht gesicherte oder überladene LKW - das ist die Bilanz einer Schwerlastkontrolle der Polizei auf der B51 am Mittwoch.

Die Kontrolle fand in Höhe des Flugplatzes Bitburg zwischen 9 und 14 Uhr statt. Insgesamt waren 75 Beamte der rheinland-pfälzischen Polizei, des Hauptzollamtes Koblenz und der SGD Nord, sowie im Rahmen des Prümer Vertrages, Polizei- und Zollbeamte des Großherzogtums Luxemburg im Einsatz. Kontrolliert wurden 81 LKW.

"Aus der Vielzahl der festgestellten Beanstandungen ragten immerhin 17 Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten und 15 Verstöße wegen Überladung / Ladungssicherung heraus", teilt die Polizei mit. Zwei LKW-Fahrern wurde wegen Überladung beziehungsweise mangelnder Ladungssicherung die Weiterfahrt verboten. Zudem werden sich neun LKW-Fahrer wegen Überholverbots- und 19 wegen Geschwindigkeitsverstößen verantworten müssen.

Weitere 20 Auto-Fahrer erhalten Anzeigen, weil sie in Überholverbotszonen überholt haben; 16 Verkehrsteilnehmer waren zu schnell unterwegs.

Insgesamt wurden bei der Kontrolle 87 Verstöße gegen die unterschiedlichsten Vorschriften der Straßenverkehrsordnung und Straßenverkehrszulassungsordnung festgestellt.