Ticketpreise sollen sinken Luxemburg-Pendler müssen weiter für Bus und Bahn zahlen

Luxemburg · Zwar wird ab März kommenden Jahres der öffentliche Nahverkehr in Luxemburg kostenfrei. Pendler aus Deutschland, die mit Bus und Bahn fahren, müssen aber weiter zahlen. Allerdings sollen die Tickets billiger werden.

 Wer mit Bus und Bahn nach Luxemburg fährt, muss, auch wenn im Nachbarland ab März kommenden Jahres der Nahverkehr kostenfrei wird, weiter bezahlen. Die Tickets sollen aber billiger werden.  Foto: TV

Wer mit Bus und Bahn nach Luxemburg fährt, muss, auch wenn im Nachbarland ab März kommenden Jahres der Nahverkehr kostenfrei wird, weiter bezahlen. Die Tickets sollen aber billiger werden. Foto: TV

Foto: TV/Friedemann Vetter

Wenn im kommenden Jahr der öffentliche Nahverkehr in Luxemburg kostenlos wird, müssen Pendler, die mit Bus und Bahn unterwegs sind weiter Fahrkarten kaufen. Darauf weist der luxemburgische Verkehrsminister François Bausch in einer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage im Luxemburger Parlament hin. Die grenzüberschreitenden Züge und Busverbindungen werden zahlungspflichtig bleiben, heißt es darin. „Allerdings“, so Bausch, „werden die Preise für die Fahrkarten und Abonnements nach unten angepasst.“ Einzelheiten dazu würden derzeit noch ausgearbeitet, die genauen Preise würden voraussichtlich im Herbst feststehen.