1. Region
  2. Luxemburg

16.000 Euro Parkgebühren: Porsche steht seit mehr als einem Jahr in Luxemburger Parkhaus

16.000 Euro Parkgebühren: Porsche steht seit mehr als einem Jahr in Luxemburger Parkhaus

Ein Porsche steht seit mehr als einem Jahr in einem Parkhaus in Luxemburg-Stadt. Der Halter, ein Franzose, müsste ziemlich viel Geld für die Auslösung hinlegen. Will er aber offenbar nicht.

Offenbar will er ihn gar nicht wiederhaben, seinen Porsche Boxster. Der Wagen steht, wie L'Essentiel berichtet, seit gut einem Jahr in einem Parkhaus im Bahnhofsviertel in Luxemburg-Stadt. Er steht und steht.

Die Leitung des Parkhauses versucht seit mehreren Monaten, die Angelegenheit zu klären - bisher vergeblich. „Seit über einem Jahr ist das Fahrzeug mit dem französischen Kennzeichen hier geparkt. Es gehört einem in Luxemburg ansässigen Franzosen. Darüber hinaus hat der Eigentümer auch nicht die stolze Summe von 16.000 Euro Parkgebühren bezahlt. Wir haben ihm mehrere Einschreiben geschickt, die unbeantwortet blieben. Genau wie unsere Anrufe“, klagt Bernd Bechtel, der Verantwortliche des Parkhauses.

Inzwischen prangt eine Radkralle an dem Sportwagen und die Polizei wurde alarmiert. „Das ist ein privater Parkplatz. Wir werden den Besitzer benachrichtigen. Wenn er nicht reagiert, werden wir die Staatsanwaltschaft bitten, sich zu kümmern“, heißt es seitens der Polizei.

Hier geht es zum Artikel bei L'Essentiel.