Ab in den Flieger

Alle Sinfonieorchester der Welt suchen nach neuen Themen und Formen, um auch andere Publikumsschichten anzusprechen. Das OPL hat "seine" Form gefunden: Die Reihe "Aventure +" setzt frische Akzente - sowohl beim Programm als auch beim Ambiente.

Das Publikum dankt mit wachsendem Interesse. Das Prinzip ist einfach: Das jeweilige "Reiseland" spiegelt sich mit seinen wichtigsten Komponisten wider, und als Bonbon gibt es nach dem Sinfoniekonzert einen passenden musikalischen Ausklang im Foyer.
So geht es am 26. September nach Spanien, mit Kapitän Gustavo Gimeno und dem Gitarristen Juan Manuel Cañizares als Reiseführer. Die Route führt über Ro-drigo und de Falla zur Rapsodie espagnole von Ravel bis zum Spanischen Marsch von Johann Strauß. Anschließend werden zum Nachtisch "Momentos flamencos" serviert.
Am 16. Januar braucht der Flieger gar nicht abzuheben. Denn die Expedition geht nach Luxemburg. Orchestervariationen über Luxemburgische Volkslieder, Uraufführungen von Georges Lentz und Pascal Schumacher, der auch gleich den Solopart am Vibrafon übernimmt: Das wird ein musikalisches Heimspiel, bei dem freilich mit dem talentierten Rattle-Schüler Duncan Ward ein Brite das Steuer in der Hand hält. Mit seiner Jazz-Formation ist Pascal Schumacher auch für das Nachspiel im Foyer zuständig.
Am 27. Februar startet eine große Fernreise. Das Ziel lautet: China. Muhai Tang führt das OPL in neue Gefilde, und das Publikum lernt dabei rare chinesische Instrumente wie die Mundorgel Sheng und die Laute Pipa kennen - gespielt von den größten Virtuosen aus dem Reich der Mitte.
Am 8. Mai geht es dann noch einmal auf die iberische Halbinsel. Peter Rundel dirigiert eine Tour nach Portugal, mit einem modernen Orchesterwerk von Emmanuel Nunes und einer Uraufführung von Folksongs aus der Feder von Mario Laginha. Als italienischer "special guest" steuert Luciano Berio Volkslieder für Mezzosopran bei. Für sängerischen Glanz rund um die Algarve sorgt Cristina Branco, die das Terrain zwischen Fado und Tango gewohnt eigenständig auslotet. Das Inuk-Trio & Friends spielen anschließend im Foyer auf. DiL
Das Abonnement "OPL-Aventure+" mit vier Konzerten kann für 72 bis 144 Euro (ermäßigt: 48 bis 96 Euro) erworben werden. Ein Shuttle-bus aus Trier steht zur Verfügung.