1. Region
  2. Luxemburg

Auto kracht im Norden Luxemburgs in eine Bushaltestelle - Mutter und Kind verletzt

Auto kracht im Norden Luxemburgs in eine Bushaltestelle - Mutter und Kind verletzt

Bei einem Zusammenstoß eines Autos mit einer Bushaltestelle im luxemburgischen Ingeldorf sind eine Mutter und ihr Kind durch Glassplitter verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich am späten Montagnachmittag auf der Route d`Ettelbruck im Ortsteil der Gemeinde Erpeldingen an der Sauer. Wie die Polizei mitteilt, hatte eine Autofahrerin zu spät das Bremsmanöver eines voranfahrenden LKW bemerkt. Um eine Kollision zu vermeiden, bremste sie ab und zog ihren Wagen nach rechts. Dabei kam das Auto von der Fahrbahn ab. Es prallte laut Polizei gegen zwei größere Begrenzungssteine und schließlich gegen die Bushaltestelle. Dort stand eine Mutter mit zwei Kindern. Das gesamte Fenster der Bushaltestelle wurde zerstört, Glassplitter wurden auf die drei wartenden Personen geschleudert. Die Fahrerin, die Mutter und die beiden Kinder wurden zur Kontrolle ins Krankenhaus verbracht. Die Mutter sowie ein Kind wurden mit leichten Schnittverletzungen behandelt. Erpeldingen-Ingeldorf liegt 15 Kilometer von der deutsch-luxemburgischen Grenze bei Wallendorf (Eifelkreis) entfernt.