Umweltschutzgründe: Belgisches Königspaar besucht Luxemburg mit der Bahn

Umweltschutzgründe : Belgisches Königspaar besucht Luxemburg mit der Bahn

(lrs) Das belgische Königspaar ist am Dienstag aus Umweltschutzgründen mit dem Zug zu einem Staatsbesuch ins benachbarte Luxemburg gereist. Die Anreise per Bahn sei „eine Premiere in der jüngsten Geschichte der Staatsbesuche“, teilte das belgische Außenministerium mit.

König Philippe und Königin Mathilde hätten sich „aus Rücksicht auf die Umwelt und um eine nachhaltige Mobilität zu fördern“ für den Zug entschieden. Das royale Paar wurde am Luxemburger Hauptbahnhof offiziell begrüßt.

Nach einer Empfangszeremonie vor dem Palast von Großherzog Henri standen Gespräche, ein Spaziergang auf dem Flanierweg Corniche und ein Galadinner auf dem Programm. Der dreitägige Staatsbesuch von König Philippe und Königin Mathilde ist der erste des Herrscherpaars in Luxemburg.

(dpa)
Mehr von Volksfreund