1. Region
  2. Luxemburg

Europamuseum Schengen: Decke stürzt ein, Besucher kommen mit leichten Verletzungen davon

Europamuseum Schengen: Decke stürzt ein, Besucher kommen mit leichten Verletzungen davon

Im Europamuseum Schengen ist am Dienstagabend eine mehrere hundert Kilogramm schwere Zwischendecke eingestürzt. Drei Besucher kamen mit dem Schrecken davon.

Das berichtet das luxemburgische Tageblatt. Das europäische Museum Schengen hat am 13. Juni 2010 seine Türen geöffnet. Jedes Jahr strömen Tausende Besucher in das Gebäude im Dreiländereck Luxemburg, Deutschland und Frankreich.

Der Dienstagnachmittag hätte in einer Katastrophe endet können. Kurz nach 18 Uhr lösten sich mit einem Schlag rund 40 Quadratmeter einer Deckenkonstruktion in dem Ausstellungsraum des Gebäudes. Glück im Unglück hatten die drei Besucher im Museum. Sie kamen mit leichten Ver letzungen und dem Schrecken davon, schreibt "Le Quotidien" in seiner Mittwochsausgabe.

Warum die Decke nachgab, ist unklar. Das Museum bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Quelle: Tageblatt.lu