1. Region
  2. Luxemburg

Fahrradfahrer in Luxemburg tot aufgefunden - Polizei schließt Fremdverschulden nicht aus

Fahrradfahrer in Luxemburg tot aufgefunden - Polizei schließt Fremdverschulden nicht aus

Zwischen Flaxweiler und Potaschberg ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein Fahrradfahrer ums Leben gekommen. Die Unfallursache ist noch unklar, die Polizei schließt ein Fremdverschulden nicht aus.

Update Montag, 19. September 2016: Wie die Luxemburger Polizei mitteilt, gibt es bisher noch keine neuen Erkenntnisse zum Fall des toten Fahrradfahrers.

Der 39-Jährigewar auf der CR142 zwischen Flaxweiler und Potaschberg gegen 3.30 Uhr im Straßengraben tot aufgefunden worden, wie die luxemburgische Polizei mitteilt. Der aus dem Ort Wecker stammende 39 Jahre alte Radfahrer sei gegen 20.45 Uhr im zehn Kilometer entfernten Beyren Richtung Potaschberg losgefahren, er habe regelmäßig diese Strecke befahren. Gegen 1 Uhr wurde er von seiner Familie als vermisst gemeldet, gegen 3.30 Uhr fand die Polizei die Leiche des Mannes.

Die Unfallursache ist nach Angaben der Luxemburger Polizei noch unklar. Sie schließt ein Fremdverschulden nicht aus.
Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Untersuchung an, der Tote soll obduziert werden. Die Polizei Grevenmacher bittet um Hinweise (00352-4997-7500.