1. Region
  2. Luxemburg

Polizei: Festnahme in Luxemburg: Mann soll IS-Propaganda verbreitet haben

Polizei : Festnahme in Luxemburg: Mann soll IS-Propaganda verbreitet haben

Er soll Material des sogenannten „Islamischen Staats“ (IS) verbreitet haben - nun sitzt ein Luxemburger in Untersuchungshaft.

Nach Angaben der luxemburgischen Staatsanwaltschaft sei der junge Mann am vergangenen Dienstagabend, 19. Juni, bei einer Wohnungsdurchsuchung in Luxemburg-Stadt festgenommen und zum Untersuchungsrichter gebracht worden. Er stehe unter dem Verdacht der Verbreitung von Nachrichten und Propagandamaterial der Terror-Miliz IS.

Bei der Durchsuchung sei Computer-Hardware beschlagnahmt worden, die nun ausgewertet werden solle. Die Aktion habe laut Staatsanwaltschaft in enger Zusammenarbeit mit der Anti-Terror-Einheit (Cellule anti-terroriste) und Spezialeinheiten der Polizei stattgefunden.

Einem Bericht des Luxemburger Wort zufolge sei auch die Lebensgefährtin des Mannes zunächst festgenommen, dann aber wieder freigelassen worden.