Feuer in Luxemburger Tiefgarage Rousegäertchen: Auto in Brand geraten

Feuer : Feuer in Luxemburger Tiefgarage: Auto in Brand geraten

In einer Tiefgarage in Luxemburg-Stadt ist am Montagmittag ein Feuer ausgebrochen. Ein Auto geriet in Brand, das Feuer griff auf weitere Fahrzeuge über.

Kurz vor Mittag gingen zahlreiche Notrufe bei der Notrufzentrale in Luxemburg ein. Die Anrufer meldeten starke Rauchentwicklung in der Tiefgarage Rousegäertchen, in der Nähe des Luxemburger Hauptbahnhofes.

Als die ersten Feuerwehren eintrafen, stellten sie fest, dass in der ersten Ebene der Tiefgarage ein Auto brannte und der Brand zum Teil bereits auf vier andere Fahrzeuge übergegriffen hatte. Mit schwerem Atemschutz kämpften sich die Feuerwehrleute durch die Tiefgarage, um festzustellen, ob sich noch Menschen darin befanden.

Laut Einsatzbericht herrschte dichter Rauch, schlechte Sicht und hohe Temperaturen in der Tiefgarage. Gegen 12.30 Uhr meldete der Einsatzleiter, dass der Brand unter Kontrolle war – gegen 13.15 Uhr war das Feuer gelöscht. Verletzt wurde niemand.

Foto: TV/Direction générale Luxemburg

Mit großen Ventilatoren wurde die Garage danach belüftet.

Mehr von Volksfreund