1. Region
  2. Luxemburg

Flüchtiger Autofahrer in Luxemburg auf A3

Blaulicht : Revolver im Auto: Fahrer flieht vor luxemburgischer Polizei

Ein Autofahrer hat sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Luxemburg-Stadt auf der Flucht vor der Polizei schwer verletzt.

Der Fahrer des Unfallautos fiel der Polizei im Süden des Landes wegen seines Fahrverhaltens auf. Als diese ihn kontrollieren wollte, machte sich der Mann aus dem Staub und fuhr mit seinem Auto mit Vollgas auf die Autobahn A3 Richtung Luxemburg-Zentrum. Schließlich fanden sie den Flüchtigen am Kreisverkehr Glück.

Hier war nach Polizeiangaben der Verunglückte geradewegs über den Kreisverkehr gerast und in das Dickicht gekracht. Die Polizei half den Insassen des Autos. Der Fahrer und eine Frau, die auf dem Rücksitz saß, wurden mit schweren Verletzungen in Krankenhaus gebracht. Eine weitere Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen und wurde zur Kontrolle ebenfalls ins Krankenhaus gefahren. Die Untersuchung des Unfallwagens ergab neben etwas Marihuana noch einen interessanten Fund: Im Auto entdeckten die Polizisten einen Kleinkaliber-Revolver.