Im Juli mehr Menschen im Großherzogtum arbeitslos

Im Juli mehr Menschen im Großherzogtum arbeitslos

Luxemburg (tgbl) Der Juli gilt bei der luxemburgischen Arbeitsagentur Adem erfahrungsgemäß als kein guter Monat. Auch in diesem Jahr ist die Arbeitslosenzahl im Juli gestiegen.

Das berichtet das Luxemburger Tageblatt. Waren im Juni 15 235 Menschen bei der Adem eingeschrieben, so im Juli 16 296, also rund 1000 mehr. Die Arbeitslosenquote im Großherzogtum liegt damit bei sechs Prozent. Laut Adem-Sprecherin Silke Brüggebors ist dies aber keine ungewöhnliche Entwicklung. "Jedes Jahr im Juli steigen die Arbeitslosenzahlen wegen der Zeitarbeit im Bausektor", so Brüggebors. Im Juli und im August geht die Arbeitslast in dem Sektor zurück, und viele Zeitverträge laufen aus. Spätestens im September würden die Betroffenen wieder Arbeit finden. "Also kein Grund zur Sorge", meint die Sprecherin.