1. Region
  2. Luxemburg

Kein Versicherungsschutz, kein Tüv und keine Steuer bezahlt: Fahrer malt sich sein Kennzeichen einfach selbst

Kein Versicherungsschutz, kein Tüv und keine Steuer bezahlt: Fahrer malt sich sein Kennzeichen einfach selbst

Die Kreativität dieses Autofahrers kannte keine Grenzen: Weil sein Fahrzeug nicht mehr zugelassen war, griff der Mann zu einem Pappkarton und Pinsel und malte sich ein Kennzeichen. Glück hatte er damit nicht.

Eine Polizeistreife der Luxemburger Polizei war am Dienstagabend auf der A 7 bei Colmar-Berg (Luxemburg) gerade dabei ein Pannenfahrzeug abzusichern, als die Beamten auf ein vorbeifahrendes Auto mit einem seltsam aussehenden Nummernschild aufmerksam wurden.

Eine Überprüfung in der nationalen Zulassungsdatenbank ergab, dass die technische Kontrollbescheinigung sowie die Steuervignette abgelaufen waren. Die Beamten brachen darauf die Absicherung des Fahrzeuges ab und nahmen die Verfolgung auf.

Als die Polizisten den Fahrer wenig später stoppten, nahmen sie die Eigenkreation in Augenschein: Das Nummernschild bestand aus einem Stück Pappe, das an ein echtes Nummernschild befestigt worden war. Mit einem Pinsel und etwas schwarzer Farbe wurde dann die Tafel beschriftet.

Da auch noch der Versicherungsschutz für das Auto abgelaufen war, legte die Polizei das Fahrzeug noch am Kontroll-Ort still.