1. Region
  2. Luxemburg

Kind stirbt nach Zusammenstoß eines Autos mit einem LKW

Kind stirbt nach Zusammenstoß eines Autos mit einem LKW

Im Westen Luxemburgs ist am Freitagnachmittag ein dreijähriges Kind nach einem Verkehrsunfall auf dem Weg ins Krankenhaus gestorben. Zwei weitere Menschen im Auto erlitten schwere Verletzungen.

Der Unfall ereignete sich auf der N23 nordwestlich von Luxemburg-Stadt, zwischen den Ortschaften Ospern und Hostert. Hier kam es gegen 16.20 Uhr in einer Kurve zum Zusammenstoß eines Autos mit einem LKW. Auf der Rückbank des Fahrzeugs saß der dreijährige Junge. Er starb auf dem Weg ins Krankenhaus. Der Fahrer und ein vorne sitzender Beifahrer im Auto erlitten schwere Verletzungen, sie wurden mit Krankenwagen und Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Der LKW-Fahrer kam mit einem Schock davon. Der genaue Unfallhergang wird vom Mess-und Erkennungsdienst ermittelt. Die Strecke N23 zwischen Osper und Hostert musste für den Verkehr in beide Richtungen vollständig gesperrt werden.