Kinderbuchautoren gesucht: Echternach schreibt Autorenresidenz 2020 aus.

Literatur : Echternach sucht Kinderbuchautor

() Bereits zum 19. Mal schreiben die Stadt Echternach und das Centra national de littérature in Zusammenarbeit mit dem Luxemburger Kulturministerium die Autorenresidenz „Struwwelpippi“ für den Frühsommer 2020 aus.

Dahinter verbirgt sich für deutschsprachige Kinder- und Jugendbuchautoren ein einmonatiges Stipendium vom 25. Mai bis 21. Juni 2020 in der Sauerstadt Echternach. Zuletzt war die Stuttgarter Autorin Nina Blazon Stipendiatin des Struwwelpippi.

Ziel ist es, die Kinder- und Jugendbuchliteratur zu fördern und das bewusste Lesen in den Schulklassen zu stärken.

Der Buchautor wohnt in einem spätgotischen Patrizierhaus im Zentrum Echternachs und erhält 5000 Euro, eine Betreuung vor Ort und eine Reise- und Aufenthaltspauschale. Dafür besteht Teilnahmepflicht am kulturellen Leben der Stadt wie der Springprozession, die in dieser Zeit stattfindet. Außerdem soll der Autor zwei öffentliche Veranstaltungen sowie mehrere Lesungen an Luxemburger Schulen von Klasse 3 bis 10 halten.

Erwünscht ist auch die Kontaktaufnahme zu Schriftstellerkollegen und Medien in Luxemburg. Mindestens ein Werkstattbericht sollte der Residenz folgen.

Bewerben kann sich jeder deutschsprachige Kinder- und Jugendbuchautor, der bereits in Buchform publiziert hat. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember.

Weitere Infos: www.literaturarchiv.lu, Telefon: 00352-3269551

Mehr von Volksfreund