Lexikon zum Begriff Mass im Luxemburgischen.

Lexikon : Si hu massenhaft Kanner

Nach den „Wenigkeiten“ Grimmel und Grëtz stellen wir heute nochmals eine Mengenbezeichnung vor, nämlich de Mass.

Hier geht es vor allem um eine große Menge oder Masse. Hier einige Redewendungen:

Eng Mass Mënsche woren op der Fouer.

Eine (Un-)Menge Menschen waren auf der (Schueber-)Fouer.

Oder: Dat verschwënnt an der Mass. 

Das geht in der Masse unter.

Natürlich gibt es auch eng Mass Bezeichnungen:

eng Mass Aarbecht

jede Menge Arbeit

eng Mass Suen 

sehr viel Geld

Mir hu Suen a Mass.

Wir haben Geld ohne Ende.

Hei as Plaz a Mass.

Hier ist jede Menge Platz.

Mir hun dët Joër Äppel a Mass.

Wir haben dieses Jahr Äpfel im Überfluss.

Et as nach Zäit a Mass fir op den Zuch ze goen.

Es ist mehr als genug Zeit, um zum Zug zu gehen.

Hinzu kommen einige zusammengesetzte Begriffe wie:

Massenfidderung

abfällig für ein Restaurant mit großem Andrang und schneller Abfertigung

massenhaft – wie im Deutschen

etwa: Si hu massenhaft Kanner.

Sie haben viele Kinder.

Sabine Schwadorf

Mehr aus dem Lëtzebuergeschen im Buch „Luxemburger Allerlei“ von Sabine Schwadorf, Verlag Michael Weyand, 14,80 Euro

Mehr von Volksfreund