1. Region
  2. Luxemburg

LKW in Frankreich von Güterzug erfasst - Waggons entgleisen

LKW in Frankreich von Güterzug erfasst - Waggons entgleisen

Ein 26 Tonnen schwerer LKW ist zwischen Beuveille und d’Arrancy-sur-Crusnes im Raum Longwy auf eisglatter Straße von der Straße abgekommen. Der Laster schlitterte auf die Zugschienen und wurde von einem vorbeirasenden Güterzug erfasst. LKW-Fahrer und Lokführer blieben unverletzt, meldet Tageblatt.lu.

Der Unfall hat sich um 4 Uhr am Donnerstagmorgen ereignet. Ein 26 Tonnen schwerer LKW ist zwischen Beuveille und d'Arrancy-sur-Crusnes im Raum Longwy von der eisglatten Straße abgekommen. Der Sattelzug schlitterte auf die Zugschienen. Im selben Augenblick raste ein Güterzug mit 42 Waggons auf die Unfallstelle zu.

Zum Abbremsen war es zu spät. Der LKW wurde von der Lok erfasst und mitgeschleift. LKW-Fahrer und Lokführer blieben unverletzt, meldete am Donnerstagmorgen die französische Tageszeitung "Républicain Lorrain". Der Zug kam nach rund 200 Metern zum Stehen. Zahlreiche Waggons entgleisten.

Zwei Gleisarbeiter wurden verletzt. Sie kamen nach der Erstversorgung vor Ort in ein Krankenhaus nach Verdun. Wie hoch der Sachschaden ist, steht noch nicht fest.

Die Zugstrecke musste wegen der Aufräumarbeiten bis auf weiteres geperrt werden.