Luxemburg: Baustellen-Toilette explodiert - Polizei sucht Zeuge

Luxemburg: Baustellen-Toilette explodiert - Polizei sucht Zeuge

Auf einer Baustelle in Luxemburg oberhalb des Moseltals ist am Dienstagabend ein Toilettenhäuschen durch eine Explosion beschädigt worden.

Die Baustelle liegt an der CR 143 zwischen den Ortschaften Oberdonven und Gostingen, wenige Kilometer von der Mosel und der Grenze zu Deutschland entfernt. Am Abend habe eine Verkehrsteilnehmerin beim Vorbeifahren die gesprengte Baustellentoilette bemerkt, so die Polizei. Sie habe noch gesehen, dass Funken sprühten und ein weiteres Fahrzeug in direkter Umgebung gewesen sei.

Die Polizei geht nach der Besichtigung vor Ort von einer herbeigeführten Explosion aus. Die Außenwände seien aus ihrer Halterung gerissen worden, einige Teile lagen verstreut in der Umgebung, Plastikteile konnten in den Bäumen hängend wiedergefunden werden.

Da die Umstände zurzeit noch unklar sind, sucht die Polizei nun nach dem Fahrzeugführer, welcher sich ebenfalls vor Ort befand und demnach Zeuge der Explosion wurde. Sämtliche zweckdienliche Informationen können der Polizei aus Grevenmacher unter der Telefonnummer 00352-4997-7500 mitgeteilt werden.