Löhne, Renten und Gehälter steigen Neue Indextranche in Luxemburg tritt heute in Kraft

Luxemburg · Luxemburgs Arbeitnehmer und Rentner dürfen sich auf eine Erhöhung einstellen. Die letzte für 2023 erwartete Indextranche wird am 1. September fallen.

 Symbolbild

Symbolbild

Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Die letzte für 2023 erwartete Indextranche wird am 1. September fallen, berichtet das luxemburgische „Tageblatt“ und bezieht sich auf die vorläufigen Berechnungen des nationalen Statistikinstituts Statec. Löhne, Gehälter und Renten würden damit um 2,5 Prozent steigen, weil sie an die Inflation gekoppelt sind. Die jährliche Inflationsrate betrage im August 4,2 Prozent, wodurch der Index auf insgesamt 988,75 Punkte steigt und eine neue Tranche ausgelöst wird.

Damit trete der neue Anwendungswert am 1. September in Kraft und führt zu der Erhöhung.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort