Jetzt Karten bestellen Neue Volksfreund-Workshops: Grenzgänger und Luxemburger Rente

Trier/Luxemburg · Sie gehören zu den rund 40.000 Grenzgängern in der Region? Sie wollen sich über die Rente informieren? Dann buchen Sie die nächsten Volksfreund-Grenzgängerseminare zum Thema.

Damit für Grenzgänger auch die Rente später sicher ist, sollte man einiges beachten. Hilfe geben die Grenzgängerabende des Trierischen Volksfreunds.

Damit für Grenzgänger auch die Rente später sicher ist, sollte man einiges beachten. Hilfe geben die Grenzgängerabende des Trierischen Volksfreunds.

Foto: dpa/Stephan Scheuer

Gerüchte über die Rente als Grenzgänger in Luxemburg gibt es viele. Doch viele davon stimmen nicht. Deshalb bietet der Trierische Volksfreund gemeinsam mit seinem Kolumnisten, Juristen und deutsch-luxemburgischen Steuerexperten Stephan Wonnebauer zwei Grenzgänger-Abende mit geballter Information an.

Rente in Luxemburg: Das müssen Sie wissen

Damit aktuelle und künftige Grenzgängerinnen und Grenzgänger in Rente einige Aha-Momente erleben können, wird Referent Wonnebauer nicht nur die verschiedenen Renten in Luxemburg vorstellen, sondern auch, ab wann sich wer als Beschäftigter im Großherzogtum aufs Altenteil zurückziehen kann. Denn nicht nur, dass die klassische Altersrente im Vergleich zu Deutschland bereits ab 65 Jahren gilt, viele Beschäftigte können auch bereits mit 57 oder 60 Jahren in Rente gehen.

Doch was müssen Grenzgängerinnen und Grenzgänger beachten? Wie hoch ist die Rente? Wo und wie beantrage ich sie? Und was passiert mit der deutschen Altersrente? Muss ich Steuern auf die Rente zahlen? Und wenn ja, in Deutschland oder in Luxemburg? All das sind Beispielfragen, die Stephan Wonnebauer klären wird. Er stellt fest, „dass sich viele Menschen ihr Wissen einfach aus dem Internet zupfen. Dabei versteht der Laie oft einiges falsch“, sagt er aus Erfahrung.

Aber auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Grenzgängerabends im Verlagshaus des Trierischen Volksfreunds in Trier, Hanns-Martin-Schleyer-Straße, können ihre Fragen stellen. Eine juristische oder steuertechnische Beratung gibt es im Einzelfall jedoch nicht.

Wer sich also für das Thema Luxemburger Rente für Grenzgänger interessiert, sollte sich diese beiden Termine vormerken: Mittwoch, 20. März, und Mittwoch, 10. April. Beginn ist jeweils um 19 Uhr, die Dauer beläuft sich jeweils auf zwei Stunden. Der Inhalt der beiden Veranstaltungen ist jeweils identisch. Karten zum Preis für 22 Euro sind hier erhältlich: Volksfreund-Ticket-Hotline 0651 7199-996, www.volksfreund-kartenvorverkauf.de und bei allen VVK-Stellen von Ticket Regional.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort