Luxemburg Überfälle auf Tankstellen an der Obermosel: Polizei sucht nach Tatverdächtigen (Fotos)

2021 und 2022 überfielen bislang unbekannte Räuber in Luxemburg Tankstellen an der Obermosel - jetzt hat die Polizei Bilder von Überwachungskameras veröffentlicht.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Polizei Luxemburg

In den Monaten Oktober und November 2021 sowie Januar 2022 kam es in Luxemburg im Raum Schengen/Remerschen zu drei Raubüberfällen auf Tankstellen, bei denen der Haupttäter das Personal unter Vorzeigen einer Faustfeuerwaffe dazu aufforderte, ihm die Tageseinnahmen auszuhändigen, wie die Polizei mitteilt. Die Raubüberfälle ereigneten sich jeweils in den Abendstunden des 21. Oktober 2021, 3. November 2021 sowie 11. Januar 2022.

Nun hat die Polizei Aufnahmen von Überwachungskameras veröffentlicht und bittet um Hinweise. Der mutmaßliche Haupttäter, der den Angaben zufolge stets identisch bekleidet war, wird wie folgt beschrieben:

Der Haupttäter war stets identisch bekleidet.

Der Haupttäter war stets identisch bekleidet.

Foto: Police Grand-Ducale Luxembourg
 Der Haupttäter war stets identisch bekleidet und kann wie folgt beschrieben werden:

Der Haupttäter war stets identisch bekleidet und kann wie folgt beschrieben werden:

Foto: Police Grand-Ducale Luxembourg
  • männlich, zirka 1.90 groß, von normaler Statur
  • der deutschen Sprache mächtig
  • bekleidet mit einem Motorradhelm von schwarz-silberner Farbe der Marke LEVIOR, einer blauschwarzen Jacke der Marke ERIMA, einer rosaroten Sonnenbrille und einer schwarzen Cargo-Hose
  • bewaffnet mit einer schwarzen Pistole vom Typ WALTHER P99.

Überfall im Oktober 2021: Zweiter Tatverdächtiger gesucht

Anlässlich des Raubüberfalls von Oktober 2021 war laut Polizei ein Komplize mit am Werk. Dieser zweite Tatverdächtige kann wie folgt beschrieben werden:

 Anlässlich des Raubüberfalls von Oktober 2021 war ein zweiter Täter mit am Werk. Anbei zwei Aufnahmen der Überwachungskamera:

Anlässlich des Raubüberfalls von Oktober 2021 war ein zweiter Täter mit am Werk. Anbei zwei Aufnahmen der Überwachungskamera:

Foto: Police Grand-Ducale Luxembourg
Anlässlich des Raubüberfalls von Oktober 2021 war ein zweiter Täter mit am Werk. Anbei zwei Aufnahmen der Überwachungskamera:

Anlässlich des Raubüberfalls von Oktober 2021 war ein zweiter Täter mit am Werk. Anbei zwei Aufnahmen der Überwachungskamera:

Foto: Police Grand-Ducale Luxembourg
  • zirka 1.80 groß, von schlanker Statur
  • trug eine braun-schwarze Gesichtsbedeckung
  • bekleidet mit einer dunklen Kapuzenjacke, schwarzer Cargo-Hose sowie Arbeitshandschuhen der Marke Engelbert Strauss
  • bewaffnet mit einer schwarz-silbernen Faustfeuerwaffe.

Personen, welche Hinweise zur Identität der Verdächtigen liefern können, beziehungsweise Informationen zu den Überfällen auf die Tankstellen im Raum Schengen/Remerschen haben, werden gebeten, sich beim Service de Police Judiciaire (Abteilung RGB) unter der Telefonnummer +352-244-601110 (reguläre Bürozeiten) oder unter der E-Mail-Adresse spj.rgb@police.etat.lu zu melden.