1. Region
  2. Luxemburg

Luxemburg & Deutschland: Spritpreise von heute in der Grenzregion

Tanken : Spritpreise in Luxemburg und Deutschland: Wie viel kann man heute sparen?

Benzin und Diesel sind vor allem in Trier weiterhin teuer. Das Tanken in Luxemburg wird dadurch noch verlockender. Wir vergleichen die Preise auf beiden Seiten der Grenze.

Am 1. September endete der dreimonatige Tankrabatt in Deutschland. Auch in der Region Trier ist das Tanken schlagartig teurer geworden. Damit wurde auch der Unterschied zu den Spritpreisen im Nachbarland Luxemburg wieder größer.

Der Rabatt hatte rund 35 Cent pro Liter Benzin und 17 Cent pro Liter Diesel betragen. Trotzdem lagen die Durchschnittspreise in Deutschland auch Ende August schon über den Spritpreisen in Luxemburg. Der ADAC meldete unter anderem, dass Diesel am letzten August-Wochenende bereits wieder die 2-Euro-Marke durchbrochen hatte.

In Luxemburg endete zur gleichen Zeit ein Tankrabatt, der 7,5 Cent Ersparnis pro Liter brachte – deutlich weniger als in Deutschland.

Die aktuellen Spritpreise in Luxemburg

Seit Mittwoch, 21. September, gelten in Luxemburg folgende Spritpreise:

  • Super 95: 1,613 Euro
  • Super 98: 1,874 Euro
  • Diesel: 1,749 Euro

Die Höchstpreise für Kraftstoffe sind in Luxemburg staatlich reguliert. Das gilt für alle aktuellen Preise für Mineralölerzeugnisse im Großherzogtum. Eine Änderung bei den Höchstpreisen an der Tankstelle wird in der Regel mit Wirkung zum Folgetag vorgenommen.

Benzinpreis-Vergleich in Trier, Bitburg, Wittlich und Daun

Auf der deutschen Seite der Grenze schwanken die Benzinpreise. Die Stadt Trier gilt dabei als ein besonders teures Pflaster, wenn man an die Tankstelle muss.

Diverse Seiten im Internet ermöglichen einen Vergleich der aktuellen Kraftstoffpreise quer durch ganz Deutschland. Wir zeigen die günstigsten Preise, die in mehreren Städten der Region Trier zu finden waren.

Spritpreise in Trier (23. September, 10.00 Uhr)

  • Super E10: 1,939 Euro
  • Super: 1,999 Euro
  • Diesel: 2,049 Euro

Spritpreise in Bitburg (23. September, 10.00 Uhr)

  • Super E10: 1,899 Euro
  • Super: 1,959 Euro
  • Diesel: 1,969 Euro

Spritpreise in Wittlich (23. September, 10.00 Uhr)

  • Super E10: 1,849 Euro
  • Super: 1,899 Euro
  • Diesel: 1,969 Euro

Spritpreise in Daun (23. September, 10.00 Uhr)

  • Super E10: 1,899 Euro
  • Super: 1,959 Euro
  • Diesel: 1,999 Euro

(alle Angaben ohne Gewähr)

Rechnen wichtig: Lohnt sich das Tanken bei den aktuellen Benzinpreisen in Luxemburg?

Der Vergleich zeigt deutlich, dass die Spritpreise auf der deutschen Seite sehr uneinheitlich sind. Ärgerlich für Verbraucher: Die Spritpreise verändern sich auch über den Tag hinweg, sie können sinken oder auch steigen. Der Staat sorgt nicht für eine Angleichung der Preise. Ohne den Tankrabatt wird die Ersparnis durch das Tanken in Luxemburg voraussichtlich wieder deutlich größer.

Luxemburg: Sind Reservekanister erlaubt?

Man könnte als deutscher Autofahrer auf die Idee kommen, mit einem Reservekanister zusätzliches Benzin über die Grenze mitzunehmen. In Deutschland dürfen schließlich bis zu 60 Liter in einem dafür zugelassenen Kanister mitgeführt werden. Allerdings rät der ADAC Autofahrer, aus Sicherheitsgründen nicht mehr als zehn Liter als eigentliche Reserve mitzuführen.

In Luxemburg sieht die Sache anders aus. Dort ist es gemäß einer Verordnung von 2003 für Autofahrer grundsätzlich untersagt, Kraftstoff als Reserve im Kanister mitzuführen. Ausnahmen gelten aber für den Transport von Benzin für Motoren von nicht für öffentliche Straßen zugelassenen Geräten/Fahrzeugen.

Erlaubt ist der Transport auch im Rahmen einer Pannenhilfe für ein in der Nähe der Tankstelle liegengebliebenes Fahrzeug. In diesen beiden Fällen sind maximal 20 Liter erlaubt, die in einem oder mehreren Behältern aus Stahl oder Kunststoff - und vollkommen dicht und verschlossen - transportiert werden dürfen.