Luxemburgerinnen gründen Facebookgruppe für dicke Mädels - Große Resonanz

Luxemburgerinnen gründen Facebookgruppe für dicke Mädels - Große Resonanz

Tiziana Kneip, Arlette Dos Santos und Maité Thill aus Luxemburg haben die Facebookgruppe "Plus size girls Luxembourg" gegründet, berichtet Tageblatt.lu. So wollen sie sich für Frauen einzusetzen, die nicht in das Size-Zero-Denken der Gesellschaft passen.

Tiziana Kneip, Admin und Initiatorin der Facebookgruppe "Plus size girls Luxembourg" ist aufgefallen, dass in den sozialen Medien, wie auch in der realen Welt, oft nur dünne Mädchen beachtet werden: "Ich wollte dem Mobbing, dem dickere Mädchen ausgesetzt sind, etwas entgegensetzen. Korpulentere Mädchen sollten eine Seite bekommen, auf der sie sich frei ausdrücken können.", sagt Tiziana Kneip. Dass sie damit auf großes Interesse stößt, zeigen die über 2300 Likes, welche die Seite bereits hat.

Doch die Mitglieder wollten sich nicht nur in der virtuellen Welt austauschen, sondern auch offline etwas bewirken. "Wir möchten regelmäßige Treffen organisieren", so Tiziana. Erst am Mittwoch trafen sie sich, um sich miteinander auszutauschen. Ein weiteres Treffen auf der "Schueberfouer" ist bereits geplant. Im Herbst steht ein Wiedersehen im Norden Luxemburgs an.

"Mit positiven Reaktionen überschwemmt"

Auf die Seite sind nicht nur Luxemburger und Deutsche aufmerksam geworden: Frauen aus Marokko, Dubai und Frankreich stehen bereits auf der Followerliste, und es werden täglich mehr. "Wir werden regelrecht mit positiven Reaktionen überschwemmt und kommen zu dritt kaum noch mit Antworten hinterher."

Die Facebookseite ist nicht die einzige Idee der drei Frauen: Ein Logo ist in Arbeit, genau so wie T-Shirts und Flyer. All das, um zu zeigen, dass jemand nicht weniger wert ist, nur weil er ein paar Kilos mehr auf den Rippen hat.

Quelle: tageblatt.lu

Mehr von Volksfreund