1. Region
  2. Luxemburg

Nach Entsorgung unzähliger Backwaren: Polizei schnappt Brotsünder von Luxemburg

Nach Entsorgung unzähliger Backwaren: Polizei schnappt Brotsünder von Luxemburg

Müllberge mal anders: Die Luxemburger Polizei hat den Mann, der in Luxemburg illegal bergeweise Brot und Backwaren in einem Wald entsorgt hat, identifiziert. Dreimal hatte der Mann unzählige Lebensmittel im Wald abgeladen.

Foto: Marc Bohler

Jetzt berichtet die Police Grand-Ducale, dass der Urheber der "Entsorgungen” identifiziert wurde.

Kiloweise Brot, Brötchen und andere Backwaren der Bäckereikette Fischer haben Mitarbeiter der Straßenbauverwaltung in einem Wald bei Wintger gefunden. Die Bäckerei reagierte am Dienstagmittag mit einer Pressemitteilung auf die Aktionen: "Seit dem 26. Juni ist Fischer mit böswilligen Akten konfrontiert.”

Mehr zum Thema: Müllberg mal anders: Mindestens 50 Brote in Luxemburger Wald entsorgt

Laut Polizei gab es insgesamt drei Verunreinigungen bekannt
- am 7. Juli in Wintger
- am 12. Juli zwischen Clerf und Drauffelt
- am 18. Juli im Naturschutzgebiet Ramescher.

Gegen den Müllsünder wurde Stafanzeige erstattet. Die Bäckerei Fischer will eingesammelte Produkte, bei denen das Haltbarkeitsdatum noch nicht abgelaufen ist, an das Luxemburger Rote Kreuz weitergegeben. Der Rest soll in Biogasanlagen im Großherzogtum gesteckt werden.

Quelle: Tageblatt.lu