OGBL hat neue Vertreter der deutschen Sektion gewählt.

Arbeitnehmer : Neue Gewerkschaftsvertreter der Grenzgänger haben viel vor

() Als Vertreter der rund 32 000 Grenzgänger allein aus der Region Trier ist die Sektion Deutsche Grenzgänger der Luxemburger Gewerkschaft OBGL ein wichtiges Vertretungsorgan.

Immerhin ist der Unabhängige Gewerkschaftsbund Luxemburg die größte Arbeitnehmervertretung mit rund 70 000 Mitgliedern im Großherzogtum. 

Folglich erwartet die neu gewählten Delegierten und Vertreter viel Arbeit in der Legislaturperiode der kommenden fünf Jahre. Demnach freut sich die Sektion um den wiedergewählten Präsidenten Wolfgang Schnarrbach über die Erweiterung und teilweise Erneuerung des Vorstandes mit sieben neuen Kandidaten. Der Vorstand besteht nun aus 25 Mitgliedern.

Schnarrbachs Vertreter sind Konu Cemal, Ralf Schmitt und Franz Dirk, Sekretärinnen sind Christine Kabey und Claudia Parham. Als Kassierer fungieren Uwe Schramer und Karl Homrighausen. Die Rentnervertreter sind Franz Schieben, Norbert Thiel und Dietmar Kringel. Als Beisitzer wurden folgende Gewerkschafter gewählt: Alois Bock, Michael Biel, Peter Klinkhammer, Olaf Loch, Hermann Molitor, Guy Neumann, Thomas Raetz, Frank Schäfer, Anja Schnarrbach, Margit Schmitt, Günter Schuster, Klaus Theisen, Guido Wolf und Norbert Zehren.

Mehr von Volksfreund