1. Region
  2. Luxemburg

Passagiere finden Findel gut

Passagiere finden Findel gut

Die luxemburgische Flughafengesellschaft Luxairport rechnet für das laufende Jahr 2016 mit 2,85 Millionen Passagieren. Sollte diese Zahl erreicht werden, so würden damit 65 Prozent mehr Personen den Flughafen nutzen, als dies noch im Jahr 2010 der Fall war.

Luxemburg. Vom Findel aus werden aktuell über 80 Flughäfen im Rahmen des Passagierbereichs direkt angeflogen. Hierzu zählen neben europäischen Städten wie Paris, Berlin oder Barcelona unter anderem auch mehrere nordafrikanische (Agadir, Djerba) Zielorte.
Diese große Anzahl an Zielflughäfen kommt bei den Reisenden offenkundig gut an. Wie aus der Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der luxemburgischen Grünen-Abgeordneten Josée Lorsché hervorgeht, rechnet der Flughafenbetreiber Luxairport für das Jahr 2016 mit 2,85 Millionen Flugpassagieren, die den Findel nutzen.
Terminal B genießt Priorität


Luxairport gibt an, dass der Luxemburger Flughafen eine Kapazität von bis zu drei Millionen Passagieren hat. François Bausch, Minister für Nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur, betont, dass angesichts der steigenden Zahl an Passagieren die Wiedereröffnung des Terminals B Priorität hat. Noch stünden einige technische Reparaturen bevor, allerdings werde die Inbetriebnahme für das Jahr 2017 anvisiert. Eigentlich sollte das Terminal B erst 2018 wieder eröffnet werden.
Laut Luxairport hat der luxemburgische Flughafen aktuell 26 Check-in-Schalter, 18 Flugsteige und fünf Fluggastbrücken. Des Weiteren steht eine Tiefgarage mit mehr als 4000 Parkplätzen auf insgesamt vier Etagen zur Verfügung.
Drei neue Gesellschaften


François Bausch geht in seiner Antwort auf die parlamentarische Anfrage von Josée Lorsché letztlich auf die Gesellschaften ein, die den Luxemburger Flughafen anfliegen.
So teilt der für Verkehr und Infrastruktur zuständige Minister mit, dass für das Jahr 2016 drei neue Fluggesellschaften den Findel anfliegen werden, und zwar die griechische Aegean, welche zweimal wöchentlich nach Athen fliegt, die französische Hop!, die täglich Lyon anfliegen wird, und LOT Po lish Airlines, welche Luxemburg täglich mit Warschau verbindet.
Der Flughafenbetreiber Luxairport zählt auf seiner Internetseite aktuell 16 Fluggesellschaften auf, die den Luxemburger Flughafen nutzen. Hierzu zählen unter anderem Air France, Alitalia, British Airways, Easyjet, Lufthansa und TAP Portugal.
Der Autor ist Redakteur beim Luxemburger Tageblatt.
Extra

1946: Bau der ersten Abflughalle 1975: Bau der zweiten Abflughalle 2001: Gründung der Betreiberfirma Luxairport 2004: Inbetriebnahme des Terminals B für "Kleinflugzeuge" 1. Februar 2008: Eröffnung des Terminals der Allgemeinen Luftfahrt 21. Mai 2008: Eröffnung des neuen Terminals A 2017: Voraussichtliche Eröffnung des renovierten Terminals B tgblExtra

Auf seiner Homepage listet Luxairport 16 Airlines auf, die den Luxemburger Flughafen Findel zurzeit im Passagierdienst anfliegen: Air France, Alitalia, Austrian Airlines, British Airways, Chalair Aviation, Easyjet, Hahn Air, KLM, Lot Polish Airlines, Lufthansa, Luxair, Sunexpress, Swiss International Airlines, TAP Portugal, Turkish Airlines, Vueling Airlines. tgbl