Philharmonisches Orchester OPL: Die Legenden leben - und wie!

Philharmonisches Orchester OPL: Die Legenden leben - und wie!

OPL-Veranstaltungen mit Kult-Charakter: Live-Cinema und Pops at the Phil

So sehr die Luxemburger Philharmoniker das klassische Musikangebot pflegen: Es darf auch immer mal wieder etwas Leichteres sein. Schließlich fungieren sie faktisch als National-Orchester des Großherzogtums und sind damit den unterschiedlichsten Publikumsschichten verpflichtet.
So werden Opern- und Ballettfreunde mit Produktionen im Grand Théâtre ("Dornröschen" im Januar, "Otello" im Mai) verwöhnt. Auch das jährliche Sommer-Open-Air auf dem Knuedler und das Saisonfinale in der Philharmonie sind unverzichtbar. Die größten Publikums-Renner in den letzten Jahren sind aber die "Pops at the Phil" und das "Live Cinema".
Bei "Pops at the Phil", dieses Jahr am 17. Februar, mutiert das OPL unter der Leitung von Luxemburgs Jazz-Papst Gast Waltzing zur vermutlich größten Big Band der Welt. Klassik meets Jazz, ein entfesseltes Orchester trifft auf grandiose Gast-Solisten. In diesem Jahr kommt Sängerin Patti Austin, deren Tribute-Programm "For Ella" weltweit gefeiert wird. Die Grammy-Preisträgerin hat mit vielen Giganten aus Jazz und Pop auf der Bühne gestanden, von Sammy Davis jr. und Harry Belafonte über Michael Jackson bis Billy Joel und Joe Cocker.
Das "Live Cinema" ist ein unvergessliches Erlebnis: Zu auf Großleinwand projezierten Stummfilm-Klassikern (In diesem Jahr: Charlie Chaplins "Lichter der Großstadt") spielen die Philharmoniker in Riesen-Besetzung live den Soundtrack ein - arrangiert und dirigiert vom Filmkomponisten Carl Davis, der nicht nur in seinem Heimatland USA als größter Spezialist für die Nachvertonung von Stummfilmen gilt. Seine einst im Konservatorium begonnene Reihe ist inzwischen so populär, dass die Philharmonie nicht am 9. und 10. März nur zwei Abende anbietet, sondern auch eine "Family edition" am Nachmittag des 10. März. DiL
Zu den Pops und den beiden Live-Cinema-Abenden fährt ein Shuttle-Bus aus Trier (siehe oben). Angesichts des zu erwartenden Interesses empfiehlt sich die rechtzeitige Sicherung von Karten.