Pilotprojekt zum Mitmachen: der neue Kooperationsfonds der Großregion.

Luxemburg : Neuer Fonds für die Großregion

() Die Großregion ist Lebensrealität für über elf Millionen Bürger. Sich besser kennenlernen, sich austauschen, sich gegenseitig besser verstehen – das ist das Ziel des Kooperationsfonds der Großregion.

Wer mitmachen möchte, die Großregion als gemeinsamen Lebensraum im Herzen Europas weiter zu entwickeln und diesen erleben zu können, kann bei einer Pilotaktion des Gipfels der Großregion teilnehmen. Dabei geht es laut der Projektbeschreibung darum, „Grenzen zu überschreiten und über Sprachbarrieren hinaus Momente des geselligen Beisammenseins und des Austauschs miteinander zu verbringen“. Der neue Kooperationsfonds der Großregion wird durch das Gipfelsekretariat der Großregion betreut.

Projekte sollen einen Beitrag zur Stärkung des Zugehörigkeitsgefühls leisten. Sie müssen nachweislich Teil eines nachhaltigen Ansatzes sein. Es können sowohl Sport- oder Schüleraustausche sein als auch der Aufbau von Partnerschaften oder Kooperationen in Bereichen wie Bildung, Berufsbildung, Tourismus, Umwelt, Gesundheit, Soziales oder Sport.

 Das Projekt muss in diesem Jahr begonnen und abgeschlossen sein. 

Die Projektpartner sollen aus mindestens zwei Partnerregionen und zwei unterschiedlichen Ländern der Großregion kommen. Breitere Partnerschaften werden bevorzugt. Von der Bewerbung ausgeschlossen sind institutionelle Partner der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit und politische Institutionen, oberste Landesbehörden und deren nachgeordnete Behörden, Unternehmen und Organisationen mit Gewinnabsicht.

Anträge können über beim Gipfelsekretariat der Großregion eingereicht werden: Gipfelsekretariat der Großregion, Haus der Großregion, 11, bd JF Kennedy, L-4170 Esch-sur-Alzette, secretariat.sommet@granderegion.net