1. Region
  2. Luxemburg

Polizei überwältigt Geiselnehmer

Polizei überwältigt Geiselnehmer

Eine Geiselnahme hat am Donnerstagabend die Polizei in Düdelingen im Süden des Großherzogtums in Atem gehalten. Der Vorfall endet glimpflich: Ein Sondereinsatzkommando führt den Mann, der einen Passanten auf offener Straße mit einem Messer bedroht hat, schließlich ab. Er wird leicht verletzt, ansonsten kommt niemand zu Schaden.

Düdelingen. Glückliches Ende einer Geiselnahme im luxemburgischen Düdelingen nahe der französischen Grenze: Wie das Luxemburger Tageblatt berichtet, hat die Polizei dort einen Geiselnehmer überwältigt, der einen Passanten mit einem Messer bedroht hatte. Unter Berufung auf die Polizei berichtet das Blatt, dass der Geiselnahme ein Streit in in einem Café in der Avenue Grande-Duchesse Charlotte vorausgegangen war. Einer der Streithähne, ein junger Mann, soll nach der Auseinandersetzung die Gaststätte verlassen und gegen 21 Uhr auf offener Straße einen Passanten mit einem Messer bedroht haben.
Die Polizei spricht eindeutig von einer Geiselnahme: Der Mann verschanzte sich demnach Zeugen zufolge im Hauseingang eines Friseursalons. Er soll ein großes Messer bei sich getragen haben, das er seinem Opfer mal an den Rücken, mal an den Hals hielt. Mehrere Polizeistreifen eilten zum Tatort. Um 22.15 Uhr treffen Mitglieder einer Spezialeinheit der Polizei in Düdelingen ein.
Angeblich eine Verzweiflungstat


Das Viertel wird großräumig abgesperrt. Café-Besucher werden aufgefordert, das Bistro nicht zu verlassen. Die Polizei verhandelt zunächst mit dem Geiselnehmer. Kurz vor 23 Uhr greift die Spezialeinheit aber zu. Der Täter versucht noch, vor den Beamten zu flüchten und sich seiner Festnahme zu widersetzen. Das Einsatzkommando überwältigt den Mann aber und befreit die Geisel. Das Opfer bleibt laut Polizei unverletzt.
Leichte Verletzungen zieht sich allerdings der Geiselnehmer bei seiner Festnahme zu. Er soll laut Polizei einen geistig verwirrten Eindruck gemacht haben. Die Polizei spricht weiterhin von einer "Verzweiflungstat". Die genauen Umstände der Tat sollen noch untersucht werden. Der Bürgermeister von Düdelingen Dan Biancalana, ein gelernter Kriminologe, informierte sich vor Ort über die Lage. Später in der Nacht wurde die Polizeiabsperrung dann wieder aufgehoben. tgbl