Projekt Großregion: 15 Millionen Euro von Interreg

Großregion : Projekt Großregion: 15 Millionen Euro von Interreg

() Das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium weist auf den Start des letzten Projekt aufrufs im Programm Interreg V A „Großregion“ innerhalb der aktuellen Förderperiode hin. 15 Millionen Euro stehen bereit, teilt das Ministerium mit.

Projektideen von Kommunen, öffentlichen Einrichtungen und Verbänden können nach einer ausführlichen Erstberatung durch die ADD ab dem 7. Oktober eingereicht werden – erstmals seit zwei Jahren wieder für alle Themenfelder. Das Programm Interreg „Großregion“ wird aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (Efre) kofinanziert.

Die Projektideen müssen als Voraussetzung für eine mögliche Förderung grenzüberschreitend sein und einen Fokus auf die Weiterentwicklung der Großregion haben, indem sie etwa die Entwicklung eines integrierten Arbeitsmarktes durch die Förderung von Bildung, Ausbildung und Mobilität im Fokus haben, eine umweltfreundliche Entwicklung der Großregion sicherstellen, die Verbesserung der Lebensbedingungen zum Ziel haben oder die Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität der Großregion steigern.

Weitere Informationen zu den Themenfeldern sowie den spezifischen Unterzielen gibt es unter http://www.interreg-gr.eu/wp-content/uploads/2019/08/Leitlinien-5.-PA-des-Programms-INTERREG-V-A-Gro%C3%9Fregion.pdf

Zur Beratung und für weitere Informationen steht Ihnen die Kontaktstelle des Interreg-Programms V A „Großregion“ bei der ADD zur Verfügung. Ansprechpartner ist Dieter Müller, Telefon 0651/9494-203 oder dieter.mueller@add.rlp.de.

Mehr von Volksfreund