1. Region
  2. Luxemburg

Restaurant mit Waffe überfallen - Mutmaßlicher Räuber festgenommen

Restaurant mit Waffe überfallen - Mutmaßlicher Räuber festgenommen

Mit einer Waffe hat am Samstagabend ein Mann ein Restaurant im luxemburgischen Bettemburg überfallen.

Nach Angaben der Polizei hatte eine Anruferin gegen 23 Uhr der Notrufzentrale gemeldet, dass ein Mann ihr Restaurantpersonal und die Kunden mit einer Waffe bedroht hatte und in Richtung Bahnhof geflüchtet sei. Die Polizei löste sofort eine Fahndung aus und sah den Mann auf einem Bahnsteig. Der mutmaßliche Täter, der zuvor beim Überfall mehrere Mobiltelefone und Bargeld erbeutet hatte, ergriff die Flucht, lief über die Gleise und kletterte über einen Güterwaggon. Unterwegs warf der Mann zwei Jacken, in denen sich die Beute befand, weg.

Sicherheitshalber wurde der Zugverkehr kurzzeitig eingestellt. Näch einer längeren Verfolgung konnten die Beamten den Mann einholen und zu Fall bringen. Zwei Beamte wurden bei dem Gerangel bei der Festnahme leicht verletzt. Der Mann wurde am Sonntag dem Untersuchungsrichter vorgeführt.

Die Waffe konnte bis jetzt nicht gefunden werden. Die Kunden und das Personal wurden bei dem Überfall nicht verletzt.