1. Region
  2. Luxemburg

Schmuggel: Luxemburger Zoll beschlagnahmt zwölf Millionen Zigaretten

Schmuggel: Luxemburger Zoll beschlagnahmt zwölf Millionen Zigaretten

Der Zoll in Luxemburg hat zwölf Millionen unversteuerte Zigaretten in einem Lastwagen beschlagnahmt. Die Ware sei den Fahndern aufgefallen, als der Transporter bei einer Kontrolle von einem Röntgen-Fahrzeug des Zolls gescannt wurde, teilte die Behörde mit.

Die Zigaretten seien für den luxemburgischen und französischen Schwarzmarkt bestimmt gewesen.
Dem Fiskus wären dadurch zwischen zwei bis fünf Millionen Euro an Steuern und Zollgebühren entgangen — je nachdem, ob die Zigaretten aus der EU oder Drittländern kamen. Die Strafe werde auf mindestens das Fünffache der hinterzogenen Steuern angesetzt: Also mehr als zehn Millionen Euro, teilte der Zoll mit.