Schwerer Motorradunfall in Luxemburg fordert ein Menschenleben - 50-jähriger Mann stirbt noch an der Unfallstelle

Schwerer Motorradunfall in Luxemburg fordert ein Menschenleben - 50-jähriger Mann stirbt noch an der Unfallstelle

Schwerer Unfall auf der N 30 zwischen der Stadt Luxemburg und Eisenborn: Ein Motorradfahrer hat heute gegen 12.40 Uhr in Luxemburg die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist schwer gestürzt. Der schwer verletzte 50-Jährige starb noch am Unfallort.

Auf der Strecke zwischen der Route d'Echternach und dem Stafelter in Luxemburg hat sich heute gegen 12.40 Uhr ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet.

Ein Motorradfahrer verlor in einer langen Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte. Der Mann wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Bei dem Opfer handelt es sich um einen 50-jährigen Mann aus dem Norden des Landes.

Die Strecke wurde während den Bergungsarbeiten für den Verkehr gesperrt, ist zum jetzigen Zeitpunkt aber wieder für den Verkehr offen.

Vor Ort war der SAMU-Notarzt aus Luxemburg-Stadt sowie mehrere Patrouillen der Polizei.

Mehr von Volksfreund