1. Region
  2. Luxemburg

Spritpreise in Luxemburg wieder geändert - teils teurer, teils billiger

Tanken : Geänderte Spritpreise in Luxemburg - Zweimal teurer und einmal etwas billiger

Die Spritpreise in Luxemburg haben sich am Donnerstag verändert. Das Energieministerium hat eine erneute Preisänderung bekannt gegeben, mit der das Tanken teils teurer geworden ist.

Das Tanken in Luxemburg wird noch einmal teurer. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (20. auf 21. April) haben sich die Spritpreise im Großherzogtum geändert. Nachdem sie über Ostern schon gestiegen sind, geht dieser Trend bei Super 95 und Super 98 weiter. Der Dieselpreis bleibt hingegen fast unverändert.

So haben sich die Spritpreise in Luxemburg verändert

Für Super 95 steigt der Preis um 3 Cent auf 1,699 Euro pro Liter. Für Super 98 muss man nun 1,9 Cent mehr ausgeben und 1,789 Euro pro Liter zahlen. Nur eine ganz kleine Preissenkung gibt es in Luxemburg beim Diesel, der um 0,5 Cent billiger wird und 1,763 Euro pro Liter kostet.

Die Spritpreise in Luxemburg werden durch den Staat reglementiert. Bei den angegebenen Preisen handelt es sich um den maximalen Preis, den eine Tankstelle nehmen darf. Im Vergleich zu Deutschland gibt es daher in Luxemburg landesweit keine großen Abweichungen zwischen den Spritpreisen. Die Preise für Benzin und Diesel liegen weiterhin deutlich unterhalb der Preise in Deutschland.