1. Region
  2. Luxemburg

Spritpreise Luxemburg: Benzin billiger und Diesel teurer

Spritpreise : Tanken in Luxemburg: Benzin wieder günstiger, Diesel teurer

Das Wechselspiel an den Luxemburger Tanksäulen geht in die nächste Runde. Seit Donnerstag sind die Preise wieder anders. Was die Autofahrer nun zahlen müssen.

Die Preisänderungen an den Tankstellen im Großherzogtum gehen in die nächste Runde: Das meldet das Tageblatt in Luxemburg. Seit Donnerstag, 0 Uhr, ist das Tanken an luxemburgischen Zapfsäulen demnach teilweise wieder günstiger – zumindest, was den Super-Preis angeht. Diesel wird dagegen teurer. Im Einzelnen:

Der Preis für Diesel steigt in der Nacht zum Donnerstag um 2,8 Cent. Ein Liter Diesel kostet dann 1,988 Euro. Der Preis für Super 95 sinkt dagegen am Donnerstag um 3,3 Cent: Ein Liter Super 95 kostet dann 1,974 Euro. Für einen Liter Super 98 müssen Autofahrer dagegen 2,203 Euro auf den Tisch legen (3 Cent weniger).

Erst am Dienstag hatten sich die Spritpreise für alle Kraftstoffsorten in Luxemburg geändert.

Nachdem wegen des Tankrabatts in Deutschland zeitweise die Preise an deutschen Zapfsäulen gesunken waren, sind sie in der Region mittlerweile wieder fast auf dem Niveau wie vor der Einführung des Rabatts: Die Ölkonzerne sollen die kürzlich beschlossenen Steuersenkungen auf Sprit nicht an die Verbraucher weitergegeben haben. Daher will Wirtschaftsminister Habeck das Kartellrecht verschärfen. Die Höchstpreise für Kraftstoffe sind dagegen in Luxemburg staatlich reguliert.