1. Region
  2. Luxemburg

Tödliches Familiendrama in Luxemburg: Vater schießt im Streit auf Sohn

Tödliches Familiendrama in Luxemburg: Vater schießt im Streit auf Sohn

Nach einer Schießerei im luxemburgischen Esch-sur-Alzette ist am Montagmorgen ein junger Mann seinen schweren Verletzungen erlegen. Das berichtet die Polizei. Grund der Auseinandersetzungen soll ein Familienstreit mit seinem Vater gewesen sein.

 Die Spurensicherung war vor Ort. Der Tatort wurde bis auf weiteres gesperrt. Foto: Tageblatt
Die Spurensicherung war vor Ort. Der Tatort wurde bis auf weiteres gesperrt. Foto: Tageblatt Foto: Tageblatt

Ein Drama soll sich nach Polizeiangaben am Sonntagabend in Esch-sur-Alzette in Luxemburg abgespielt haben. In der Rue Dicks über einem Friseurladen eskalierte gegen 18 Uhr eine Auseinandersetzung zwischen Vater und Sohn.
Der Vater zog eine Waffe und schoss auf seinen Sohn. Der junge Mann kam mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus.

Er starb nach Polizeiangaben am Montagmorgen an den Folgen der Schießerei. Am Sonntagabend hieß es zunächst, der Sohn habe im Streit auf den Vater geschossen. Der Schütze ist inzwischen in Untersuchungshaft.

Warum es zu dem Schuss kam, ist derzeit noch völlig unklar. Die Polizei ermittelt.