1. Region
  2. Luxemburg

Unfall auf der A31 nahe Luxemburg - Geisterfahrer verursacht Dreifach-Crash

Unfall auf der A31 nahe Luxemburg - Geisterfahrer verursacht Dreifach-Crash

Ein Geisterfahrer hat am Mittwochabend auf der A31 in Richtung Metz nahe Luxemburg auf der französischen Seite gleich mehrere Unfälle verursacht. Der Falschfahrer wurde bei dem Crash schwer verletzt.

Ein Autofahrer ist am Mittwochabend kurz nach 20 Uhr bei Talange auf der A31 Richtung Metz in den Gegenverkehr geraten. Die Strecke war zu diesem Zeitpunkt stark befahren, sodass sich mehrere Kollisionen nicht verhindern ließen. Auf Höhe von Richemont auf der französischen Seite kollidierte der Geisterfahrer mit einem Auto und einem Bus. Auf seiner Fahrt prallte er danach noch mit einem weiteren Fahrzeug zusammen.

In den kurz aufeinanderfolgenden Zusammenstößen wurde der Falschfahrer schwer verletzt. Rettungskräfte befreiten ihn aus seinem Auto und brachten ihn ins nächstgelegene Krankenhaus. Alle anderen Beteiligten blieben unverletzt.

Quelle: L'essentiel