1. Region
  2. Luxemburg

Unfall bei Drauffelt: Motorradfahrer stirbt im Krankenhaus

Luxemburg : Unfall bei Drauffelt: Motorradfahrer stirbt im Krankenhaus

Ein Motorradfahrer, der sich Anfang Januar bei einem Sturz im Norden Luxemburgs schwere Verletzungen zugezogen hatte, ist am Wochenende im Krankenhaus gestorben.

Das teilte die luxemburgische Polizei am Montag mit. Der 27-Jährige aus dem belgischen Verviers sei in einem Krankenhaus in Belgien verstorben. Er war am vergangenen 6. Januar auf der CR325 zwischen Drauffelt und Eschweiler gestürzt - nach Angaben der Polizei offenbar aufgrund einer Ölspur auf der nassen Fahrbahn. Beim Sturz stieß der Mann mit seinem Motorrad gegen einen Baum an der anderen Straßenseite. Er war mit sehr schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Ettelbrück gebracht worden.