1. Region
  2. Luxemburg

Weihnachtsmarkt Luxemburg während Corona: Alle Infos zum Winterlights Festival

Winterlights Festival : Weihnachtsmarkt in Luxemburg: Öffnungszeiten, Attraktionen, Corona-Regeln

Bei unseren Nachbarn in Luxemburg hat das Winterlights Festival mit mehreren Weihnachtsmärkten seit wenigen Tagen geöffnet. Was Besucher wissen sollten.

Inhalt des Artikels

Beim „Winterlights Festival“ sind mehrere kleine Weihnachtsmärkte in der ganzen Stadt Luxemburg verteilt. Vom 19. November bis zum 2. Januar 2022 haben Besucher die Möglichkeit, die weihnachtlichen Chalets und zahlreichen Attraktionen zu entdecken. Wir haben alle wichtigen Infos zusammengefasst:  

„Lëtzebuerger Chrëschtmaart” (Luxemburger Weihnachtsmarkt)

  • Adresse: Place d’Armes
  • Öffnungszeiten: Freitag und Samstag: 11 bis 23 Uhr; Sonntag bis Donnerstag: 11 bis 22 Uhr

Am 24. und 25. Dezember hat der Weihnachtsmarkt geschlossen.

Auf der Place d’Armes gibt es insgesamt 35 Buden, die allerlei Leckereien und Mitbringsel anbieten. Das Highlight auf dem Weihnachtsmarkt sind jedoch die zwölf Meter hohe, festlich geschmückte Nordmanntanne und die Tree Light Show: Für etwa zwei Minuten leuchten die Bäume um den Platz in einer besonderen Lichtershow, jeweils um 17.30, 18.30, 19.30 und 20.30 Uhr. Zudem steht auf dem Platz die traditionelle große Krippe.

 „Wantermaart” (Wintermarkt)

  • Adresse: Place de la Constitution
  • Öffnungszeiten: Freitag und Samstag: 11 bis 23 Uhr; Sonntag bis Donnerstag: 11 bis 22 Uhr

Am 24. und 25. Dezember hat der Weihnachtsmarkt geschlossen.

Über der Place de la Constitution thront die „Gëlle Fra“, auf deutsch „goldene Frau“, ein Mahnmal von 1923, und blickt auf die 41 Verkaufsstände, die dieses Jahr dort aufgebaut wurden. Auf dem Platz gibt es gleich mehrere Attraktionen:

  • der Sapin Doré, ein 13 Meter hoher Weihnachtsbaum, geschmückt mit Lichterketten und goldenen Weihnachtskugeln
  • eine gigantische Pyramide
  • zwei Karussells
  • ein 32 Meter hohes Riesenrad
  • mehrere Trampoline
  • Café-Restaurants mit Panoramablick auf die Pétrusse (Zufluss der Alzette) und den Pont Adolphe, einer Steinbogenbrücke, die den Boulevard Royal in der Altstadt mit der Avenue de la Liberté im Bahnhofsviertel verbindet
  • zwei Fahrgeschäfte für Kinder: „Jungle Tour“ und „Mon Beau Sapin“

„Niklosmaart“ (Nikolausmarkt)

  • Adresse: Place de Paris
  • Öffnungszeiten: Freitag und Samstag: 11 bis 23 Uhr; Sonntag bis Donnerstag: 11 bis 22 Uhr. Am 24. und 25. Dezember hat der Weihnachtsmarkt geschlossen.

Den traditionellen Nikolausmarkt mit Glühwein, Naschereien, weihnachtlichem Schmuck, Kleidung und mehr gibt es auf der Place de Paris. Neben einem 20 Meter hohen Weihnachtsbaum gibt es ein Kettenkarussell und Livemusik. An die Kinder wurde auch gedacht: Vom 20. November bis zum 4. Dezember empfängt der Nikolaus immer dienstags, donnerstags, samstags und sonntags von 15 bis 17 Uhr die Kleinen in seinem Haus.

 „Winterlights on Ice“

  • Adresse: Kinnekswiss
  • Öffnungszeiten: Freitag und Samstag: 11 bis 23 Uhr; Sonntag bis Donnerstag: 11 bis 22 Uhr. Am 24. und 25. Dezember hat die Eisbahn geschlossen.

 Auf der Kinnekswiss im Stadtpark von Luxemburg kommen Schlittschuhläufer ihre Kosten: Auf der großen Eislaufbahn können Jung und Alt ihre Runden drehen. Die sollte nicht schwer zu finden sein: Ein 12 Meter breites und acht Meter hohes Deko-Herz in der Avenue Amélie und die „Allee der Herzen“ weisen ab dem Kreisverkehr Schuman den Weg.

 „Winterkids“

  • Adresse: Cour de l'ancien Athénée (Rue Notre-Dame)
  • Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag: 16 bis 19 Uhr. Dienstag, Donnerstag und Sonntag: 14  bis 19 Uhr; Samstag: 14 bis 20 Uhr

Besonders Familien mit Kindern wird dieses Jahr ein besonderer Markt mit Workshops, Puppentheater, Lesungen und mehr geboten.

Corona-Regeln auf dem Weihnachtsmarkt in Luxemburg:

Für das Winterlights Festival Luxemburg gibt es folgende Corona-Regeln:

Für die Standorte „Lëtzebuerger Chrëschtmaart“, „Wantermaart“, „Niklosmaart, „Winterlights on Ice“ und „Winterkids“ gilt das CovidCheck-System mit der Regelung 3G: Über bestimmte Eingänge kommt nur hinein, wer geimpft, genesen oder getestet ist. Dafür müssen entweder eine Impfbescheinigung, eine Genesungsbescheinigung oder ein negatives Corona-Testzertifikat vorgelegt werden.

Vor Ort gibt es keine Teststationen.

Anschließend erhalten überprüfte Personen ein Armband, das ihnen Zugang zum Veranstaltungsgelände ermöglicht. Wenn ein Besucher das Gelände zwischendurch verlässt, kann er dieses über den Zugang „mit Armband“ wieder betreten. Das Armband gilt nur für den aktuellen Tag.

Für die Standorte Puits Rouge (Verkaufsstände für Burger, Entenangeln), Grand-Rue (Karussell „Le Chahut des contes“), Place Guillaume II (Karussell „Les rennes volants“) und Square Jan Palach („Wanterzuch“) gibt es keinen CovidCheck – ab 6 Jahren muss aber eine Maske getragen werden.

Weitere Informationen zum CovidCheck und den aktuell geltenden Corona-Regeln in Luxemburg finden Sie hier.

Das vollständige Programm können Sie sich hier anschauen.