WM-Qualifikation mit 1:0 - Luxemburg siegt sensationell

WM-Qualifikation mit 1:0 - Luxemburg siegt sensationell

Die luxemburgische Fußball-Nationalmannschaft hat am Donnerstagabend Weißrussland in der WM-Qualifikation mit 1:0 bezwungen. Die “Roten Löwen” haben jetzt vier Punkte auf dem Konto stehen, nehmen aber noch immer den letzten Platz in der Gruppe A ein.

Der Sieg ist als sensationell einzustufen, da die Mannschaft von Trainer Luc Holtz ohne neun (verletzte oder gesperrte) Stammspieler angetreten war.

Bereits nach 14′ hätte Luxemburg in Führung gehen können. Dan da Mota setzte seinen Fallrückzieher jedoch neben das Tor. 7′ später zeigte Torwart Jonathan Joubert mit einer Glanztat gegen Mikhail Gordeichuk, warum er wieder in die Nationalmannschaft berufen wurde.

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte hatte die FLF-Auswahl in der 53. Glück, als Pfosten und Latte für den geschlagenen Joubert retteten. Im direkten Gegenzug konnte Da Mota einen Konterangriff nicht abschließen.

Sieben Minuten später machte er es besser. Nach einer Flanke von Jänisch legte Joachim das Leder ab und Da Mota erzielte mit seinem zweiten Fallrückzieher den Führungstreffer für Luxemburg.

In der Schlussphase behielt die FLF-Formation die Ruhe und schaukelte den zweiten Sieg gegen Weißrussland nach 2007 über die Runden.

Am Sonntag findet in Toulouse das WM-Qualifikationsspiel gegen Frankreich statt. "Les Bleus” fegten am Donnerstagabend die Niederlande mit 4:0 vom Platz.

Mehr von Volksfreund