Mann auf dem Nachhauseweg niedergeschlagen

Trier · Ein 30-Jähriger ist auf dem Weg nach Hause in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Nähe der Römerbrücke überfallen worden.

(red) Wie die Ermittlungen der Polizei ergaben, hatte sich der Mann gegen 2 Uhr von der Innenstadt aus auf den Nachhauseweg gemacht. Nachdem er die Römerbrücke hinter sich gelassen hatte und nach rechts in die Aachener Straße eingebogen war, kamen zwei junge Männer aus Richtung Moselradweg auf ihn zu. Einer von ihnen schlug den 30-Jährigen unvermittelt nieder. Während der Geschädigte auf dem Boden lag, traktierten die beiden Täter den Mann mit Tritten und verlangten die Herausgabe von Bargeld. Der Mann weigerte sich jedoch, woraufhin ihm sein Mobiltelefon, ein Apple iPhone, geraubt wurde.

Die beiden Angreifer sind zwischen 18 und 24 Jahre alt, haben dunkelbraunes kurzes Haar, trugen Jeanshosen, waren aber zur Tatzeit am Oberkörper unbekleidet. Der „Schläger“ ist ca. 185 cm groß, sein Kumpane etwa 180 cm.

Laut Angaben des Tatopfers waren die Unbekannten in Begleitung von zwei weiteren Männern, die jedoch nicht aktiv an dem Überfall beteiligt waren. Vom Aussehen her, könnte es sich dabei um ein Brüderpaar gehandelt haben. Sie sind ebenfalls zwischen 18 und 24 Jahre alt, etwa 175 bis 180 cm groß und normal gebaut. Ihr Haar ist deutlich länger als das der Angreifer. Bekleidet waren sie mit dunklen Kapuzenpullis. Möglicherweise könnte es sich bei ihnen laut Polizei um Anhänger der „Metal-Szene“ handeln.

Zeugen, die Hinweise zu dem Überfall oder den Tätern machen können, werden gebeten, sich mit der Kripo in Trier in Verbindung zu setzen – Telefon 0651/9779-2290.

Auch an der Sauer schlug offenbar ein Liebhaber des Apple-Mobiltelefons zu: In Bollendorf befand sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein junger Mann ebenfalls auf dem Weg nach Hause. Gegen 3.30 Uhr war er in der Straße "Sauerstaden" unterwegs, als neben ihm ein Fahrzeug anhielt. Der 17- bis 20-Jährige Beifahrer sprach den Mann aus dem Auto heraus an. Als der Geschädigte sich zu dem Beifahrer beugte, schlug dieser ihn, entwendete das Handy und flüchtete. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bitburg, Tel.: 06561/9685-0.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort