1. Region

Markus Hebgen wegen Untreue vor Gericht

Markus Hebgen wegen Untreue vor Gericht

Der ehemalige rheinland-pfälzische CDU-Fraktionsgeschäftsführer Markus Hebgen muss sich heute vor dem Amtsgericht Mainz verantworten.

(dpa) Er ist wegen Untreue in 18 Fällen und Betrugs in einem Fall angeklagt. Hebgen soll Geld der CDU-Fraktion unter anderem im Rotlichtmilieu veruntreut haben. Die Affäre um den weitgehend geständigen 44-Jährigen erschüttert die rheinland-pfälzische CDU schon seit langem. Insgesamt soll Hebgen zwischen 2003 und 2006 einen Schaden von mehr als 80 000 Euro verursacht haben - allerdings nur teilweise zu seinen eigenen Gunsten.