Mehren: Unfall auf der A48

Mehren: Unfall auf der A48

Am Autobahndreieck Vulkaneifel (A1/A48) ist ein Mensch bei einem Unfall auf Höhe der Abfahrt Mehren am Mittwochnachmittag, 12. Dezember, schwer verletzt worden.

Aus bisher unbekannter Ursache hat ein 36-jähriger Mann aus Auderath (Landkreis Cochem-Zell) am Mittwochnachmittag auf der A48 beim Autobahndreieck Vulkaneifel die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der PKW schlug gegen eine Betonabgrenzung der Autobahn und überschlug sich. Die Polizei und Helfer befreiten den verletzten Fahrer aus dem total beschädigten Fahrzeug. Der Mann wurde schwer verletzt in ein Neuwieder Krankenhaus mit dem Rettungshubschrauber geflogen.

Mehr von Volksfreund