1. Region

„Meine Hilfe zählt“ - Bereits mehr als 2,7 Millionen Euro gespendet

Spendenaktion : Die 2,7-Millionen-Euro-Marke ist geknackt worden

„Meine Hilfe zählt“: Weitere regionale Vereine können ihre Projekte einstellen – unter einer Voraussetzung.

Seit dem Start unseres großen Hilfeportals „Meine Hilfe zählt“ im Jahr 2010 haben TV-Leserinnen und -Leser mehr als 2,7 Millionen Euro gespendet, seit Anfang dieses Jahres mehr als 200 000 Euro. Das Geld kommt Projekten zugute, die regionale Vereine aus der Region umsetzen – hier, direkt vor unserer Haustür, oder weltweit.

 Gabriele Apel (rechts), Gründerin   von Auryn Trier, bei einer Aktion mit Kindern im Wald.
Gabriele Apel (rechts), Gründerin von Auryn Trier, bei einer Aktion mit Kindern im Wald. Foto: TV/Auryn Trier

Der Verein Bildung fördert Entwicklung setzt sich beispielsweise für den Bau einer Bibliothek in einem Slum in Kenia ein. Es ist ein einzigartiges Projekt. Bilder, die junge Menschen zeigen, die Bücher lesen, oder an einem Computerkurs teilnehmen, sprechen für sich.

Der Verein Auryn Trier wurde 2003 gegründet, damit Kinder psychisch kranker Eltern mit ihren Sorgen und Nöten nicht allein bleiben. Jugendliche und Kinder aus der gesamten Region können sich an die Mitarbeiterinnen von Auryn wenden, damit ihre Bedürfnisse im Alltag mit dem erkrankten Elternteil nicht untergehen. Denn oftmals übernehmen betroffene Kinder viel mehr Verantwortung als sie schultern können. Statt Hausaufgaben zu machen, kümmern sie sich um den Haushalt, sie trösten Mama oder Papa. Die Rollen sind vertauscht, und die Kinder leiden. Über unser Hilfe­portal „Meine Hilfe zählt“ hat der Trierer Verein schon etliche Projekte realisiert: So organisierte Auryn etwa Ferienfreizeiten oder engagierte eine Märchenerzählerin, damit die Mädchen und Jungen für ein paar Stunden einfach mal Kind sein konnten. Aktuell braucht Auryn Trier Geld, damit Psychologie­studentinnen und -studenten, die dort mitarbeiten, bezahlt werden können. Denn immer mehr junge Menschen suchen Hilfe bei Auryn.

„Meine Hilfe zählt“ - Bereits mehr als 2,7 Millionen Euro gespendet

Wer kann bei „Meine Hilfe zählt“ ein Projekt einstellen? Vereine aus Trier, Eifel, Saar, Mosel und Hunsrück. Voraussetzung: Der Verein ist gemeinnützig.

Sie wollen Ihr Projekt voranbringen? Auf der Internetseite von „Meine Hilfe zählt“ wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, was Sie tun müssen: www.volksfreund.de/meinehilfe. Auch können Sie dort wählen, für welches Herzensprojekt Sie spenden möchten. Bislang haben TV-­Leserinnen und -Leser für 565 Projekte gespendet.