| 21:45 Uhr

Merkel in Luxemburg: Treffen zweier politischer Freunde

Staatsbesuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Luxemburg, wo sie von Premierminister Jean-Claude Juncker mit einer Ehrenformation der luxemburgischen Armee empfangen wurde (Ve.)TV-Foto: Friedemann Vetter
Staatsbesuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Luxemburg, wo sie von Premierminister Jean-Claude Juncker mit einer Ehrenformation der luxemburgischen Armee empfangen wurde (Ve.)TV-Foto: Friedemann Vetter FOTO: Friedemann Vetter
Luxemburg. Bundeskanzlerin Angela Merkel besuchte heure Luxemburg. Premierminister Jean-Claude Juncker empfing die deutsche Regierungschefin mit militärischen Ehren vor seinem Amtssitz empfangen.

(wie) Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute Luxemburg besucht. Neben einem Gespräch mit Premierminister Jean-Claude Juncker standen auch ein Treffen mit dem Großherzog und ein Besuch des Europäischen Gerichtshofs auf dem Programm.

Merkel und Luxemburgs Premier wollen die deutsch-luxemburgischen Beziehungen verbessern. In beiden Ländern sollen Minister für bilaterale Beziehungen installiert werden. Merkel sagte außerdem, dass sie sich um eine bessere Bahnverbindung zwischen Trier und Luxemburg kümmern will.

Zu Juncker pflegt Merkel ein freundschaftliches Verhältnis. Dies zeigte sich zuletzt bei Merkels Wahlkampfauftritt Anfang September vergangenen Jahres vor der Porta Nigra in Trier, als sich beide mit Küsschen begrüßten.

Es ist der dritte Staatsbesuch der Bundeskanzlerin im Nachbarland. Erstmals nimmt sie sich dafür aber einen ganzen Tag Zeit. Zuletzt war Merkel im Juni 2007 zu einem Kurzbesuch in Luxemburg.

Zwei, die sich mögen: Angela Merkel und Jean-Claude Juncker bei einem Wahlkampfauftritt in Trier. TV-Foto: Friedemann Vetter
Zwei, die sich mögen: Angela Merkel und Jean-Claude Juncker bei einem Wahlkampfauftritt in Trier. TV-Foto: Friedemann Vetter