Metzdorf: Motorradfahrer verunglückt

Metzdorf: Motorradfahrer verunglückt

(GEI) Ein verunglückter Motorradfahrer hat sich in der Nacht zum Sonntag vor seinen Rettern versteckt - vermutlich, weil er Alkohol getrunken hatte.

"Ein Motorrad liegt auf der Strecke zwischen Grewenich und Metzdorf im Graben, Helm, Handschuhe und Blut auf der Straße": So meldete ein Zeuge einen Verkehrsunfall auf der K 4 am Sonntagmorgen gegen 3.55 Uhr. Als die Polizei und der Rettungsdienst vor Ort waren, fanden sie das beschriebene Szenario vor, doch vom Verletzten fehlte jede Spur.

Nachdem die Ordnungshüter mit einem Spürhund die Suche begannen, fanden sie einen 53-jährigen Mann fast eine Stunde später oberhalb der Straße liegend.

Der Motorradfahrer hatte eine Gesichtsverletzung. Da er vermutlich unter Alkoholeinwirkung stand, wollte er sich wahrscheinlich verstecken. Dem Fahrer wurde vor Ort noch eine Blutprobe entnommen. Neben dem Malteser Hilfsdienst aus Welschbillig war auch der Notarzt aus Ehrang und die Polizei aus Trier vor Ort.

Mehr von Volksfreund